Abschlussbericht: Schulprojekt THEATERKRITK

„Wir wünschen uns mehr moderne Themen- mehr politische Themen im Theater!“

Wie blicken auf spannende Wochen zurück. Wir haben die WOCHE JUNGER SCHAUSPIELERINNE UND SCHAUSPIELER mit einem fulminanten Abschluss beendet, haben einen Tripple-Sieger gekürt und fünf tolle Gastspiele erleben dürfen.

Im Rahmen der #wjs hatten wir erneut die Freude, uns mit jungen Zuschauern, Kritikern und Theaterbegeisterten auszutauschen. Im Schulprojekt THEATERKRITIK fand auch dieses Jahr ein reger Austausch über theatrale Formen, Interpretationen und Regietheater statt.

Die Schüler*innen haben nicht nur mit diskutiert, sondern auch Vorberichte und Kritiken erstellt, im Social Media Management mitgewirkt und eifrig mit den Schauspieler*innen und Theatermitarbeiter*innen debattiert.
Elf Schüler*innen aus verschiedenen Schulen in und um Bensheim haben sich alle fünf Aufführungen angesehen und nach engagierten und zum Teil auch kontroversen Diskussionen, ihren eigenen Preis als Schüler*innen-Jury vergeben.

schüler 08
Schüler-Jury des Schulprojekts THEATERKRITIK

Aber wir waren nicht nur im Theaterraum aktiv, sondern auch in der Schule.
Raphael Kassner (Kooderinator des Schulprojekts der WJS) und Marie Helene Anschütz (PR- und Social Media Managerin der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste) besuchten die Schüler*innen des Schulprojekts im Alten Kurfürstlichen Gymnasium Bensheim. Gemeinsam mit den Lehrern des Gymnasiums wurden die Stücke gelesen, besucht und besprochen, so fiel uns eine inhaltliche Arbeit mit den Schüler*innen sehr leicht.

 

In den Workshops, angebunden an das Schulprojekt THEATERKRITIK, entstanden angeregte Diskussionen über Digitalität im Bühnenraum, oder wie die Theater ihr junges Publikum besser erreichen könnten.

 

Die Schüler*innen wünschen sich mehr Werbung via Social Media, mehr Themen auf Bühnen, die sie und die heutige Gesellschaft betreffen, außerdem mehr Rabatte für Schüler*innen auf Abos und Eintrittskarten.
Die Spielpläne der umliegenden Häuser sollen in Schulen geschickt und die Stoffe noch mehr ins Klassenzimmer getragen werden.

Bildschirmfoto 2019-03-22 um 10.39.16

Hier ein paar Otöne der Schüler*innen:

„Wir wünschen uns mehr moderne Themen- mehr politische Themen im Theater!“

„Mich würden Themen interessieren, die mit dem Erwachsenwerden, steigendem Druck auf die Jugend und Vorurteilen von Erwachsenen zutun haben.“

 „Was mir dieses Jahr besonders gefallen hat, war das Mitmachtheater. Das Interagieren mit dem Publikum!“

„Theater darf nicht zu viel kosten. Schüler können sich das oft nicht leisten.“

 „Mehr zeitgemäße Stücke mit modernem Menschenbild. Mich langweilen solche „alten“ und „normalen“ Stücke.“

 „Mehr Social Media Werbung bitte!“

 

Außerdem besonders in diesem Jahr – und durch die Förderung aus den Mitteln des Kulturkoffers möglich gemacht: Neben den Schüler*innen aus Bensheim besuchte auch eine Gruppe junger Leute der Darmstädter JOBLINGE (gemeinnützige AG) zwei Aufführungen der WJS, zu denen es vor- und nachbereitende theaterpraktische Workshops gab.

Wir haben die JOBLINGE zum Projekt befragt:

„Die Workshops davor und danach fand ich gut, da es uns einen Einblick
zu den Stücken gab.“

„Das Theater, bzw. die Aufführungen waren mal was ganz Neues für mich!“

„Dank des Projekts, habe ich das Stück und Theater im Allgemeinen und  besser verstanden.“

 

Wir konnten dieses Jahr mit Geldern aus dem sogenannten „Kulturkoffer“, ein Förderprogramm des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, unsere Kreise rund um das Schulprojekt Theaterkritik erheblich erweitern.

Bildschirmfoto 2019-03-07 um 12.17.55

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Schüler*innen, bei Frau Lang und Herrn Schuller des Alten Kurfürstlichen Gymnasiums Bensheim für diese tolle Zusammenarbeit. Ebenso dem Bergsträßer Anzeiger als Kooperationspartner.

 

Fotos: Alexandra Lechner Fotografie

 

Veröffentlicht von Helene

director / mum / blogger / texter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: