Verleihung: Hörspiel des Jahres 2018

Am kommenden Samstag findet die Preisverleihung Hörspiel des Jahres 2018 statt.

Hiermit laden wir zur öffentlichen Vorführung und Preisverleihung

Hörspiel des Jahres 2018

am 23. Februar 2019 um 19.30 Uhr Literaturhaus Frankfurt ein.

 

Das Programm:

Rückblick der Jury auf den Hörspiel-Jahrgang 2018 und Verlesen der Begründung „Hörspiel des Jahres“ – Präsentation des preisgekrönten Hörspiels – Preisverleihung – Gespräch mit Preisträgern und anwesendem Publikum, Susann Maria Hempel und Mareike Maage werden anwesend sein.

Moderation: Alf Mentzer

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Eine von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste eingesetzte Jury wählt Monat für Monat aus den ARD-Ursendungen die nach ihrer Meinung beste Produktion. Aus 12 „Hörspielen des Monats“ wählt die gleiche Jury dann das „Hörspiel des Jahres“. Hörproben der monatlich gewählten Hörspiele sowie weitere Informationen dazu gibts hier:  http://www.darstellendekuenste.de/id-2018.html

 

AUF DER SUCHE NACH DEN VERLORENEN SEELENATOMEN

von Susann Maria Hempel
Musik & Regie: Susann Maria Hempel
Redaktion: Mareike Maage
Produktion: rbb mit freundlicher Unterstützung durch das Studio für Elektroakustische Musik der Akademie der Künste, Berlin
Länge: 54’31
Ursendung: 28.11. 2018

Das Radiostück basiert auf Gesprächen mit einem ehemaligen DDR-Häftling, der im Gefängnis einen schweren Schock mit darauffolgender Amnesie erlitt. Als vermeintlichem Republikflüchtling wurde ihm ein „Grenzproblem“ übergestülpt, das nicht seins war. Und dann hat er eine Grenzerfahrung ganz anderer Art gemacht: Im Gefängnis sei die Seele aus ihm „rausgemacht“ worden, sagt er. Und sie ist bis heute nicht heimgekehrt in ihr Gefäß. Er denkt sie sich dennoch gut aufgehoben – dort nämlich, wo ihr immer am wohlsten war: im Wald. Als sein ältester Freund starb, beginnt der Häftling, der Autorin von seinem Leben zu erzählen. Sie wird auf die tiefe Verbundenheit aufmerksam, die beide zum Wald hatten. Ihr ganz eigener, in der Kindheit wurzelnder Mythos des Waldes wurde mit dem Tod des Freundes wieder lebendig.

Susann Maria Hempel wurde 1983 im thüringischen Greiz geboren. Mit 16 Jahren brach sie die Schule ab und wirkte als Musikerin, Schauspielerin und künstlerische Mitarbeiterin im Performance- und Künstlerkollektiv „Theaterhaus Weimar“. 2001 bis 2009 studierte sie Mediengestaltung an der Bauhaus-Universität Weimar mit Schwerpunkt Kurz- und Experimentalfilm. Als Stipendiatin der Thüringer Kulturstiftung erhielt sie 2012 das „cast&cut“- Kurzfilmstipendium in Hannover. Heute gehört sie zu den erfolgreichsten Experimentalfilmerinnen Deutschlands. Mit ihrem 18-minütigen Animationsfilm „Sieben Mal am Tag beklagen wir unser Los und nachts stehen wir auf, um nicht zu träumen“ gewann sie sieben Preise im In- und Ausland, unter ihnen
„Der Deutsche Kurzfilmpreis“ im Jahr 2014 und im Frühjahr 2015 den Grand Prix des Clermont-Ferrand Short Film Festivals, Frankreich. AUF DER SUCHE NACH DEN VERLORENEN SEELENATOMEN ist ihr zweites Hörspiel.

susann maria hempel_c. samuel henne klein
Samuel Henne

Veröffentlicht von Helene

director / mum / blogger / texter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: